IFB informiert: Solarthermie - mehr als nur Warmwasser

16. September 2019, 17:30 Uhr

EnergieBauZentrum

Fachveranstaltung im EnergieBauZentrum

Im Rahmen dieser Veranstaltung wollen wir Ihnen zeigen, dass Solarthermie viel mehr Anwendungsmöglichkeiten hat als „nur“ die Erzeugung von Warmwasser.

Exemplarisch werden dafür (noch) nicht alltägliche Beispiele vorgestellt:

 

In jedem Gebäude werden Wärme und Strom gebraucht. Bisher wurden dafür Sonnenkollektoren und Photovoltaik-Module in zwei technisch getrennten Systemen eingesetzt. Photovoltaisch-thermische (PVT) Kollektoren / Hybridmodule können jedoch Strom und Wärme produzieren.

 

Eine Betonkernaktivierung durch Sonnenenergie kann für die Heizungsunterstützung im Neu – und Altbau genutzt werden. Im Rahmen einer Fotodokumentation von ausgeführten Baumaßnahmen, wie z.B. dem Umbau der Frohbotschaftskirche in Hamburg-Dulsberg, werden die Betonkernaktivierung und Ihre Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt.

 

In Planung ist außerdem ein Vortrag zum Thema „Eisspeicher“.

Abschließend erläutern wir Ihnen die verschiedenen Fördermöglichkeiten für Kollektoren, Betonkernaktivierung und Eisspeicher sowie weitere Anwendungsmöglichkeiten aus dem Bereich „Erneuerbare Wärme“ in Hamburg.

 

Referieren werden Bernhard Weyres-Borchert, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie und Solarfachberater im Projekt „Energielotse“, Martin Kloock, gelernter Stahlbetonbauer sowie selbstständiger Bauingenieur im Bereich der Solartechnik für wassergeführte Solaranlagen mit Automatisierungs- und Regeltechnik im Neu- und Altbau-Bereich, n.n. sowie Anja Bartsch, Mitarbeiterin der IFB Hamburg.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.